A

p

e

r

s

o

n

a

l

B

l

o

g

Homöopathie

Ich weigere mich mit dem Thema auseinander zu setzen. Ich bin kein Befürworter und mich nerven Menschen die zu viel Energie in die Auseinandersetzung mit dem Thema aufbringen.

Es ist sogar noch schlimmer: Ich akzeptiere die Meinung von anderen Menschen und versuche sie nicht umzustimmen. So war die stillschweigende Vereinbarung bisher.

Es hat sich etwas geändert. Bei mit wurde vor ein paar Wochen eine schwere Krankheit festgestellt—eine von der Sorte für die es nicht so viele Arzneimittel gibt—und ich werde damit belästigt „es doch mal mit Homöopathie zu versuchen“

Es gibt also Menschen, die versuchen mich umzustimmen, die versuchen mir ihre Meinung aufzudrücken, die zwingen mich mit dem Thema auseinander zu setzen. Und meine Reaktion ist, dass ich über Homöopathie schimpfen möchte, dass ich geneigt/bereit bin alle Gegenargumente zu nennen, wenn ich mich nicht halten kann. Um meine persönlich Meinung nochmal zu nennen möchte ich die Wikipedia zitieren:

Bis heute existiert weder ein formaler, reproduzierbarer Nachweis noch eine akzeptable naturwissenschaftliche Begründung für eine Wirksamkeit homöopathischer Arzneimittel, die über den Placebo-Effekt hinausgeht. Die Homöopathie wird von Teilen der wissenschaftlichen Medizin auch als wirkungslose, in einigen Fällen sogar gefährliche Behandlung abgelehnt.

Wikipedia